Sulzbach-Rosenberg mit Auto und Karts bei Meisterschaften gut unterwegs
Meistertitel in Reichweite

Bertram Lukesch fuhr mit seinem VW-Golf bei den bisherigen fünf Läufen drei Siege heraus. Die Meisterschaft in der Klasse 9 dürfte ihm kaum mehr zu nehmen sein. Bilder: gtl (2)
Sport
Sulzbach-Rosenberg
13.09.2016
19
0
 
Liane Reger hat den Damenpreis bei der bayerischen Auto-Cross-Slalom-Meisterschaft dicht vor Augen.

Nach der verregneten Saison 2015 gab es heuer bei den ersten Läufen zur bayerischen Meisterschaft im und Cross-Kart- und Auto-Slalom schönes Wetter, packende Wettkämpfe und ein großes Teilnehmerfeld. Die Sulzbach-Rosenberger Fahrer sind auf Erfolgskurs.

Spektakulärer Motorsport, heulende Motoren und meist eine enorme Staubwolke, das sind die Attribute beim Cross-Slalom-Sport. Der Automobil-Sportclub (ASC) Sulzbach-Rosenberg im NAVC stellt eine starke Mannschaft bei den Läufen der bayerischen Meisterschaft. Bisher absolvierten seine Fahrer 191 Starts. 25 Klassensiege, 38 Goldplaketten, 48 Silberplaketten, 62 Bronzeplaketten und 43 Erinnerungsplaketten sind die Ausbeute daraus.

Nach der eigenen Veranstaltung des ASC Sulzbach-Rosenberg im Juli gab es die ersten Klassensiege beim NMF Neumarkt für Bertram Lukesch in der Klasse 3, Reinhold Reger in der Klasse 10 und Albert Greß in der Klasse 12. Die Damenklasse gewann Liane Reger.

In den Jugendklassen gingen alle drei Klassensiege an den ASC Sulzbach-Rosenberg. In der Klasse 17 gewann Luis Söhnlein; der Sieg in der Klasse 18 ging an Simon Härtl, und die Klasse 19 sah Klaus Meiler an der Spitze.

Viele Siegerkränze


Die herausragenden Ergebnisse waren beim MSF Berg die beiden Gruppensiege von Bertram Lukesch in der Gruppe 1 und 2, die Klassensiege von Werner Söhnlein in der Klasse 11 und von Albert Greß in der Klasse 12. Der Sieg bei den Damen ging wiederum an Liane Reger. In der Klasse 17 der Cross-Karts fuhr Alina Maier allen davon.

Die Siegerkränze beim RHT Rohrenstadt gingen in der Klasse 12 an Albert Greß und in der Damenklasse an Liane Reger. Mit den Karts siegten hier in der Klasse 17 Henrik Meyer und in der Klasse 19 Jonas Renner. Beim MSC Wallerberg setzte Bertram Lukesch seine Siegesserie fort und errang in der Klasse 3 unter zwölf Konkurrenten den ersten Platz. Ein weiterer Erfolg ging in der Klasse 13 an Reinhold Reger, der auf seinem Eigenbau vierzehn Konkurrenten hinter sich ließ. Das Damenfeld beherrschte auch hier Liane Reger. Ganz stark zeigte sich die ASC-Jugendgruppe. Zwei der drei Klassensiege errangen Henrik Meyer und Klaus Meiler.

Vereinseigene Karts


Für den ASC Sulzbach-Rosenberg im NAVC starteten in den Wagenklassen Jürgen Batek, Sebastian Bielesch, Werner Bielesch, Marina Faltenbacher, Patrick Fischer, Stephanie und Walter Franz, Albert Greß, Daniel Köstler, Lukas Lehner, Bertram Lukesch, Erwin Meyer, Fabian Meyer, Liane und Reinhold Reger, Anne Renner, Lukas Renner, Söhnlein Sebastian und Werner, Michael Stöcker und Bastian Zahn. Die Jugendlichen fahren auf vereinseigenen Cross-Karts, die der ASC kostenlos zur Verfügung stellt. Die Honda-Motoren haben neun PS und bringen immerhin 45 km/h. Eine Cross-Kart-Strecke misst 450 Meter. Ab elf Jahren darf man hier mitmischen, und die Jugendbetreuerin Anneliese Franz lädt einmal pro Woche zum Training ein.

Zur Zeit starten in drei Altersklassen Elias und Thomas Batek, Jannik Bohmann, Johannes Engelhard, Thomas Ertl, Fiona Faltenbacher, Luca Füssel, Simon Härtl, Martin Ibler, Markus Janner, Alina Maier, Klaus Meiler, Maximus Menzel, Henrik Meyer, Hanna Renner, Jonas Renner, Marlena Ruider, Luis Söhnlein, Kilian Storch und Sabine Werner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.