29-Jähriger beleidigt Polizeibeamte in Sulzbach-Rosenberg
Radfahrer betrunken am Fahrbahnrand

Symbol-Bild (Foto: dpa)
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
24.10.2016
120
0

Polizeibeamte aus Sulzbach-Rosenberg mussten sich am Sonntagabend von einem 29-Jährigen einiges gefallen lassen. Der betrunkene Mann lag nicht nur mit einem Rad am Fahrbahnrand, sondern beleidigte die Beamten auch noch. Im Krankenhaus wollte er anschließend eine Frau begrapschen.

Am Sonntagabend, 23. Oktober, gegen 22 Uhr haben aufmerksame Zeugen die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg darüber informiert, dass am Fahrbahnrand der Rosenbachstraße ein gestürzter Radfahrer liegt. Laut Polizeibericht trafen die Beamten dort auf einen 29-Jährigen. Schon zu Beginn beleidigte er die Polizisten durch Zeigen des Mittelfingers. Laut Polizei bestand kein Zweifel daran, dass der Sulzbach-Rosenberger zuvor mit einem Damenfahrrad unterwegs gewesen und wegen seines Alkoholwertes von mehr als zwei Promille gestürzt war. Der Mann hat sich bei der Aktion nicht verletzt.

Die Staatsanwaltschaft Amberg ordnete die Entnahme einer Blutprobe an. Während der Blutentnahme beleidigte der Sulzbach-Rosenberger die Polizeibeamten "aufs übelste". Anschließend, beim Verlassen des Krankenhauses, versuchte der Betrunkene einer wartenden Patientin an die Brust zu greifen. Die Einsatzkräfte konnten das verhindern. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen seines Verkehrsdeliktes und mehrerer Beleidigungsdelikte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2693)Beleidigung (25)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.