30-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung in Justizvollzugsanstalt
Haftbefehl gegen Axt-Schwinger

Hinsichtlich des Motivs herrscht nach wie vor Rätselraten. Dessen ungeachtet erließ ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht in Amberg am Donnerstag Haftbefehl gegen den 30-Jährigen, der in der Nacht zum Mittwoch während eines Trinkgelages im Stadtteil Fröschau außer sich geraten war und seinen 15 Jahre älteren Gastgeber in dessen Wohnung mit einer Axt attackiert hatte. Der Getroffene erlitt schwere Verletzungen am rechten Unterarm. Der Vorwurf gegenüber dem mutmaßlichen Täter lautet auf gefährliche Körperverletzung. Ob er, der mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt, zum mitternächtlichen Geschehen bisher Angaben gemacht hat, darüber hüllte sich die Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberpfalz in Schweigen. "Von der Tatwaffe fehlt noch immer jede Spur", hieß es hingegen auf Nachfrage.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.