77-jährige erliegt nach Sturz ihren Verletzungen
Unfall mit Rollstuhl: Seniorin verstorben

Sulzbach-Rosenberg/Siebeneichen. Zunächst sah alles gar nicht so gefährlich aus, die Frau war noch ansprechbar, als die Sanitäter eintrafen: Doch nun starb die 77-Jährige, die zwischen Siebeneichen und Wirnsricht aus ihrem Rollstuhl gestürzt war (wir berichteten).

Am Mittwoch gegen 18.35 Uhr war die ältere Dame mit ihrem Rollstuhl von dem Fuß- und Gehweg entlang der B 85 abgekommen, in den Straßengraben gestürzt und danach mit Prellungen, wie es im Polizeibericht hieß, ins Krankenhaus gebracht worden. Ursache war, dass die Privatpflegekraft (56), die die Seniorin schob, nach einer Stechfliege geschlagen und den Rollstuhl losgelassen hatte. Dieser fuhr in den Graben, die 77-Jährige fiel heraus.

Dann aber veränderte sich der Gesundheitszustand der Seniorin offensichtlich so dramatisch, dass sie in der Nacht zum Freitag im Krankenhaus starb. Die Staatsanwaltschaft Amberg ermittelt nun. Die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg bittet dringend Zeugen des Unfallgeschehens sowie weitere Ersthelfer, sich unter 09661/87 44-0 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sturz (6)Senioren (299)Rollstuhl (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.