Abitur-Jahrgang 1991 feiert Wiedersehen

Ein Besuch am Herzog-Christian-August-Gymnasium gehörte zum Programm des Treffens. Bild: hfz
Am 10. Juli 1991 überreichte ihnen Oberstudiendirektor Josef Wudy die Abiturzeugnisse; stellvertretender Landrat Willi Morgenschweis überbrachte Grüße des Landkreises. Für ein Novum in Sulzbach-Rosenberg sorgte Michael Schmidt , der eine Abiturrede in Dialekt hielt.

Nach 25 Jahren trafen sich 43 Ehemalige jetzt wieder am HCA-Gymnasium. Stellvertretender Schulleiter Helmut Schneider , der damals den Leistungskurs Physik als junger Studienrat führte, zeigte ihnen ihre frühere Schule. Neben Schneider selbst unterrichten aus dem Lehrerkollegium von 1991 dort heute noch Kurt Schaffenroth, Lothar Sandig und Josef Fertsch.

Bei Kaffee und Kuchen in der Mensa erwachten Erinnerungen an manche Anekdoten. Um einer Stegreifaufgabe zu entgehen, versteckte sich zum Beispiel ein Schüler in der sechsten Stunde unter einem Berg von Jacken - mit Erfolg. Allerdings sperrte der Lehrer nach Unterrichtsende das Zimmer ab, und der Schüler musste notgedrungen vom zweiten Stock aus an der Dachrinne die Fassade hinabrutschen.

Die Abiturienten leben inzwischen in alle Winde verstreut, von Buxtehude über Genf oder Birmingham bis nach Amerika. Die Jahrgangsbeste Christine Thon ist heute Professorin für Erziehungswissenschaften an der Universität Flensburg. Viele blieben aber auch der Heimat treu, zum Beispiel Stadtrat Christian Steger oder Allgemeinarzt Salim Martin .
Weitere Beiträge zu den Themen: HCA-Gymnasium (22)Schülertreffen (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.