Adventsfeier im Caritas-Seniorenheim St. Barbara
Besinnlich, aber auch heiter

Die Bewohner des Caritas-Hauses erlebten einen stimmungsvollen Nachmittag. Bild: thl

Advent - Zeit der Hoffnung, Zeit des Erwartens, Zeit, in der Türen geöffnet werden: Diese Stimmung war spürbar bei der Adventsfeier im Caritas-Seniorenheim St. Barbara. Das Haus hatte zu seiner traditionellen Feier eingeladen.

Vorweihnachtliche Stimmung war spürbar in dem festlich geschmückten Aufenthaltsraum, als Heimleiter Wolfgang Rattai die Bewohner des Hauses mit ihren Angehörigen begrüßte. Er freute sich über die große Teilnahme.

Dank dem Team


Willkommen hieß er auch Kaplan Franz Xaver Becher. Sein besonderer Dank ging an Theres Luber von der KAB St. Marien mit ihrem Team, an den Kinderchor der Pfarrei unter der Leitung von Hildegard Baumgärtner und an Steffen Kordmann, Klavier.

Alle Jahre wieder zur Adventszeit kämen die KAB St. Marien, der Kinderchor der Pfarrei St. Marien unter Leitung von Hildegard Baumgärtner und Steffen Kordmann, Kirchenmusiker von St. Marien, hierher, um einen besinnlichen Nachmittag zu gestalten. "Advent öffnet Herzen und Türen. Auch wir möchten Herzen und Türen aufschließen und ein wenig Vorfreude, Besinnung, und Einstimmung auf die Weihnachtszeit bringen", so Luber bei der Eröffnung des Nachmittags.

Zwischen alten und bekannten Adventsliedern wie "Tauet, Himmel, den Gerechten", "O Heiland, reiß die Himmel auf", die von den Senioren kräftig mitgesungen und von Steffen Kordmann am Klavier begleitetet wurden, trugen Hildegard Rauch und Theres Luber besinnliche Texte vor. Aber auch humorvolle teilweise in Mundart gehaltene Gedichte sowie die Geschichte vom "gestohlenen Jesuskind" brachten die Heimbewohner zum Schmunzeln.

Einfühlsam, aber heiter sangen die Kinder des Kinderchores von St. Marien mit ihren frischen, hellen Stimmen ihre Lieder: "Im Advent, im Advent", das Licht einer Kerze, "Gloria", die Weihnachtsbäckerei" und mehr. Sie eroberten im Nu die Herzen der Heimbewohner und wurden mit viel Beifall belohnt.

Bevor der Liter alle zum Austausch und zum gemütlichen Beisammensein bei Glühwein, Tee und Plätzchen einlud, dankte er den Mitwirkenden für die Gestaltung der Adventsfeier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Senioren (302)Rattai (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.