Ausbildungsleiter der Luftsportgruppe erwirbt Segelkunstflugberechtigung
Energiemanagement ohne Motor

So sieht der Rückenflug aus Sicht der Flügel-Kamera aus.

Einen lang gehegten Wunsch erfüllte sich Bernhard Keck mit dem Erwerb der Kunstflugberechtigung für Segelflugzeuge: Der Fluglehrer der Luftsportgruppe Sulzbach-Rosenberg trainierte eine Woche lang, zusammen mit weiteren 13 Teilnehmern, am Flugplatz Süd in Schweinfurt die hohe Kunst des Fliegens.

Erfahrene Lehrer des Luftsportverbandes Bayern schulten die Piloten nicht nur in der Praxis, sondern bereiteten sie auch mit mentalen Techniken darauf vor, die doch sehr komplexen Kunstflugfiguren zu bewältigen. Nach bestandener Flugprüfung ist Bernhard Keck nun berechtigt, den Kunstflug auf Segelflugzeugen auszuüben.

Flugsicherheit steht bei der Ausbildung immer im Zentrum: So beginnt der Lehrgang mit einer ausführlichen Trudel- und Rückenflug-Einweisung. Nach und nach werden neue Flugfiguren geübt - zuerst der Looping, danach Rollen und Kombinationen aus beiden Elementen. Beim sogenannten "Immelmann" fliegt der Pilot zunächst einen halben Looping und dreht dann mit einer halben Rolle zurück in den Normalflug. So kann man ganz elegant die Flugrichtung schnell um 180 Grad wechseln.

Besonders beeindruckend ist der "Turn". Das Segelflugzeug wird dabei senkrecht in die Höhe gesteuert. Kurz bevor die Bewegungsenergie aufgebraucht ist, wird eine Drehung um die Flügelspitze eingeleitet und es geht wieder senkrecht abwärts. Am höchsten Punkt ist es absolut still, und man fühlt kurzzeitig die Schwerelosigkeit.

Nachdem man lautlos ohne Motor "turnt", ist der Segelkunstflug reines Energiemanagement. Ist einmal die Flughöhe verbraucht, so sind auch keine weiteren Figuren mehr möglich. Bei einer Flughöhe von rund 400 Metern wird aus Sicherheitsgründen das Kunstflugprogramm beendet.

Übrigens: Wer das Fliegen selbst erleben will - eine Flugausbildung ist bei der LSG Sulzbach-Rosenberg jederzeit möglich. Fluglizenzen können auf Segelflugzeugen oder Ultraleichtflugzeugen am Flugplatz in Fichtelbrunn erworben werden. Flugbegeisterte Interessenten werden gerne beraten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.