Auszeichnung für das Herzog-Christian-August-Gymnasium
Eine von 38 Mint-Schulen

Teilnehmer der Ehrung in Freising waren (von links) Ministerialdirektor Herbert Püls (Ministerium für Bildung und Kultus Bayern); Studiendirektor Klaus Meidenbauer, Judith Herrmann (Koordinatorin Mint-freundliche Schule Bayern), Studienrätin Susanne Merkl, die Schüler Robin Lauerer (Q12) und Dominik Brunner (10FL2) sowie Thomas Sattelberger, (Vorsitzender Mint Zukunft schaffen).

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik: Das lässt sich auch kürzer sagen - Mint. Diese Fächergruppe erfreut sich an 38 bayerischen Schulen besonderer Wertschätzung. Auch in der Herzogstadt ist damit zu rechnen.

Gemeinsam mit 37 weiteren Schulen im Freistaat darf sich das Herzog-Christian-August-Gymnasium für die nächsten drei Jahre als Mint-freundliche Schule betiteln. Die Auszeichnung wurde dieser Tage in Freising verliehen.

Die Initiative "Mint - Zukunft schaffen" ist einer Pressemitteilung zufolge ein bundesweites Netzwerk, das Zeichen für positive Veränderungen setzen will. Schulen, die einen Schwerpunkt in den Mint-Fächern bieten, sollen belohnt werden. Die Ehrung steht unter der Schirmherrschaft des bayerischen Kultusministers, Dr. Ludwig Spaenle, sowie der Kultusministerkonferenz. Bei der Siegerehrung in Freising betonte Thomas Sattelberger, Vorsitzender von "Mint - Zukunft schaffen", die guten Perspektiven in Mint-Berufen.

Um in den Kreis der Mint-Schulen aufgenommen zu werden, müssen mindestens zehn von 14 Kriterien erfüllt werden. Ein Gremium prüft das nach. Das HCA-Gymnasium überzeugte mit außerunterrichtlichen Aktivitäten, zum Beispiel der Projektwoche bei Fraunhofer-Umsicht oder der naturwissenschaftliche Entdeckungsfahrt. Außerdem bietet es Förderkurse, etwa einen Mathematik-Pluskurs, und Unterricht im Physical Computing mit Arduino an.

Ältere Gymnasiasten organisieren für jüngere Mitschüler Mathematikwettbewerbe, die dreistellige Teilnehmerzahlen erreichten. In Kooperationen mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg werden insbesondere auch Mädchen gezielt an technische Studiengänge herangeführt und Oberstufenseminare von der Hochschule begleitet.

Als Mitglieder des Vereins "Mint Zukunft schaffen" haben die Schüler des HCA-Gymnasiums die Möglichkeit, an bundesweiten Wettbewerben und Projekten teilzunehmen. Außerdem gibt es internationale Partnerprogramme, bei denen sie jetzt Vergünstigungen bekommen können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.