B 14 am Dienstag teilweise gesperrt
Autokran stürzt ins Bachbett

Bild: Gebhardt
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
13.06.2016
2052
0
Glück im Unglück hatte der Fahrer eines 60-Tonnen-Autokranes am Montag gegen 17.10 Uhr auf der B 14: In einer Rechtskurve kurz vor Weigendorf geriet er aufs Bankett, sank mit den rechten Rädern ein und schlitterte an der Leitplanke entlang und stürzte nach hundert Metern über eine Wiese den Hang hinunter, wo er in einem Bachbett liegenblieb.

Der Fahrer war unverletzt, der Totalschaden am Kran dürfte nach Polizeiangaben bei weit über 100.000 Euro liegen. Während der Bergungsarbeiten in der Nacht blieb die B 14 gesperrt. Nach dem Wiederaufstellen des Fahrzeugs mussten laut Polizeiangaben die Arbeiten in der Nacht zum Dienstag gegen 3 Uhr zunächst eingestellt werden. Am Dienstagvormittag war die Bundesstraße 14 in beide Richtungen befahrbar.

Die Bergungsarbeiten sollen jedoch am Dienstag im Laufe des Tages fortgesetzt werden. Dazu wird abermals eine Vollsperrung der Bundesstraße 14 im entsprechenden Streckenabschnitt notwendig werden, teilt die Polizei mit. Das zuständige Straßenbauamt wird in Absprache mit dem Landratsamt Amberg-Sulzbach eine Umleitungsstrecke ausschildern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.