Bauausschuss will stattdessen einen Rosenbach-Zugang am neuen Fahrrad-Rastplatz hinter ...
Brücklein geht den Bach hinunter

Die marode Brücke an der Fleie ist zur Zeit gesperrt. Gemeinsam mit Rainer Rubenbauer vom Ingenieurbüro UTA suchte der Bauausschuss hier nach einer Lösung und fand einen guten Kompromiss. Bild: Gebhardt

Viele Brücken führen über den Rosenbach, doch eine von ihnen ist nicht mehr begehbar: Hinter der Fleie in Rosenberg ist die Fußgängerbrücke seit längerem gesperrt, sie ist baufällig. Der Umwelt-, Bau und Planungsausschuss fand sich zum Ortstermin dort ein, Diplom-Ingenieur (FH) Rainer Rubenbauer erläuterte drei mögliche Varianten zur Lösung.

Es fehlten zum einen die Wegebeziehungen auf der südlichen Bachseite, dort ende der Weg. Zudem gebe es ein paar Meter weiter oben eine große Brücke über den Bach, die genutzt werden könne. Der Fußweg auf der Südseite sei holprig und müsse im Falle eines Neubaues wohl ebenso saniert werden.

Variante 1 mit Kosten von rund 70 000 Euro beinhaltete die Brückensanierung und Gehwegerneuerung links vom Bach, Variante 2 (40 000 Euro) sehe einen Rückbau und einen neuen Gehweg rechts vom Bach vor, und Modell 3 sei der einfache Brücken-Rückbau mit etwa 5000 Euro Kosten.

Dass die Brücke keinen rechten Sinn mehr mache, das sahen die Stadträte ein. Bürgermeister Michael Göth teilte mit, dass hier ein Fahrrad-Rastplatz am Fünf-Flüsse-Radweg beantragt sei, für den es Leader-Fördermittel gebe.

Schließlich etablierte sich als vierte Variante folgender Vorschlag: Die Brücke wird ersatzlos abgerissen, stattdessen soll durch eine Terrassierung hinunter ins Bachbett der Rosenbach für Rastplatz-Besucher zugänglich gemacht werden - natürlich mit entsprechender Sicherung. Das fand die Zustimmung aller Fraktionen, auch bei der späteren Sitzung, als Stadtbaumeisterin Petra Schöllhorn die Punkte noch einmal vorstellte. Man einigte sich darauf, jetzt die Kosten zu ermitteln für eine solche Zusatzmaßnahme, dann wird endgültig über den (vermutlich aber unabwendbaren) Abriss des Brückleins entschieden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.