Bogenschützenclub zieht Bilanz
40 Jahre lang Pfeile ins Gold

Eine besondere Ehrung erhielten die Gründungsmitglieder Inge und Manfred Dütsch sowie Hanns Sommer (links), der ebenfalls dem Verein seit 40 Jahren angehört. "Die Aufbauarbeit dieser drei war einfach vorbildlich", so die Schützenmeisterin.
 
Sie führen den 1. Bogenschützenclub Sulzbach-Rosenberg in das neue Vereinsjahrzehnt: Vorne von links Wolfgang Gruber, Irene Übler, Manfred Dütsch, hinten Alfred Promm, Norman Koch, Michael Gradl, Günther Weiß, David Übler und Günther Denis. Bilder: mdh (2)

So leise wie ihre Sportart, so ging, fast unbemerkt, die 40. Mitgliederversammlung des 1. Bogenschützenclubs Sulzbach-Rosenberg in Aichazandt über die Bühne. Die Feier für vier Jahrzehnte Bogensport fand nämlich bereits Anfang Oktober mit einer viertägigen Vereinsfahrt an den Kalterer See statt.

So war die Mitgliederversammlung geprägt von den Berichten der Vorstandschaft und den Neuwahlen, bei der Schützenmeisterin Irene Übler und ihr Stellvertreter Wolfgang Gruber wieder erfolgreich antraten.

Neben den internen Vereinswettkämpfen seien auf allen Meisterschaften von der Vereins- über die Gau- bis zur Landesmeisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes die Aktiven der Herzogstädter vertreten und erfolgreich gewesen, bilanzierte die Schützenmeisterin in ihrem Bericht.

Einsteiger-Interesse


Über zwei ausgebuchte Einsteigerkurse konnten wieder Neumitglieder gewonnen werden, bei Schnupperschießen und der Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt brachte man vielen Interessierten die Technik des Bogensports näher.

Leistungsschützen des Vereins seien im Kader des Oberpfälzer Schützenbundes vertreten und wurden zu verschiedenen nationalen Wettkämpfen eingeladen.

Neben den sportlichen Aktivitäten pflegte man die Geselligkeit bei Grillabenden, dem Besuch des Feldparcours in Pruppach und natürlich der Jubiläumsfahrt zum Kalterer See. Ein großes Problem sei das anstehende Wintertraining: Da für dieses Halbjahr die Trainingshalle des Sonderpädagogischen Förderzentrums wegen Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung stehe, sei man schon das ganze Jahr über auf der Suche nach Ersatz gewesen. Im allerletzten Moment konnte durch ein Vereinsmitglied für die Erwachsenen ein wöchentliches zweistündiges Training in der Halle der Firma Conrad in Hirschau organisiert werden. Für die Schüler- und Jugendschützen hoffe man, dass sich auch hier noch ein Samstagstraining realisieren lässt.

Mit Freude konnte Irene Übler zum Abschluss Tobias Herrmann die Trainerlizenz überreichen und verband damit auch ein großes Dankeschön an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die Trainer und Betreuer sowie an ihre Vorstandskollegen.

Große Erfolge


Sportleiter Günther Denis berichtete von einer ganzen Reihe sportlicher Erfolge: So errangen die Aktiven bei den Landesmeisterschaften des Oberpfälzer Schützenbundes in der Halle und im Freien insgesamt 12 Gold-, 9 Silber- und vier Bronzemedaillen. Jugendschütze Jonas Bogner, der diese Saison für den BC Bärnau startete, wurde bei den Deutschen Feldbogenmeisterschaften in Magstadt Deutscher Meister mit dem Blankbogen.

Jugendleiter Michael Gradl listete interessante Zahlen auf: So hätten seit 2011 40 Schüler und Jugendliche das Bogenschießen erlernt, davon seien immer noch 30 aktiv. Die Jugend habe sich im Bogenschützenclub etabliert, ihr Spaß am Bogensport mit Verbundenheit zum Verein sei lobenswert. Im Schnitt würden fast 20 Jugendliche das Training besuchen. So seien auch in diesem Jahr ausreichend Trainingsgeräte, Spielauflagen und 3-D-Tiere angeschafft worden, um Einsteigerkurse und das Training möglichst vielseitig und abwechslungsreich gestalten zu können.

Satzungsänderung


Auch die Jugendleitung hoffe natürlich, dass sich die Trainings-Einschränkungen nicht negativ auswirken werden. Für nächstes Jahr seien bereits wieder neue Ideen für die Nachwuchsarbeit vorhanden.

Nach dem zufriedenstellenden Kassenbericht durch Manfred Dütsch wurde auch eine Satzungsänderung zu einer Vorstandserweiterung einstimmig beschlossen.

SchützenmeisteramtJeweils einstimmig wurden unter Alfred Promm als Leiter des Wahlausschusses die einzelnen Vorstandsposten besetzt: Schützenmeisterin Irene Übler, 2. Schützenmeister Wolfgang Gruber, 1. Sportleiter David Übler, 2. Sportleiter Günther Denis, 1. Jugendleiter Michael Gradl, 2. Jugendleiter Norman Koch, 1. Kassier Manfred Dütsch, 2. Kassier Günther Weiß, Schriftführer Alfred Promm. Kassenrevisoren bleiben Monika Denis und Hanns Sommer. (mdh)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.