BRK-Kinderkrippe sorgt für kurzweiligen Nachmittag
Sonnenschein öffnet seine Tür

Bei solch einer Auswahl an feinen Kuchen sei den Muttis das süße Sündigen verziehen. Der Tag der offenen Türe in der Kinderkrippe Sonnenschein bot aber auch viel Informatives über die BRK-Einrichtung. Bild: dlu

Da war was los in der Kinderkrippe Sonnenschein des Bayerischen Roten Kreuzes. Das pädagogische Team um Leiterin Anja Hopf (Erzieherin, Krippenpädagogin) und ihre Stellvertreterin Sandra Kolbeck hießen "alte und neue" Kinder, Eltern und Freunde zum Tag der offenen Türe in der Einrichtung Willkommen.

Schminken und Ballons


Für die kleinen Gäste gab es neben dem klassischen Spieleangebot auch die Möglichkeit zum Schminken und Luftballons als Erinnerung an einen abwechslungsreichen Nachmittag. Die Eltern hingegen konnten einen informativen Blick hinter die Kulissen der Einrichtung werfen.

Die Krippe Sonnenschein ist in zwei Gruppen aufgeteilt. Es können jeweils bis zu zwölf Mädchen und Buben im Alter von ein bis drei Jahren aufgenommen werden. Besonderes Augenmerk legen die Verantwortlichen, wie sie sagen, auf Integration, individuelle Schlafenszeiten und gesunde Ernährung. Zudem bieten sie für alle Eltern feste Gesprächszeiten, so dass eine kooperative Zusammenarbeit bei der Erziehung der Kinder entstehen kann. Wer nach dem Spielen und Schnuppern Appetit verspürte, konnte sich an der Kaffee- und Kuchentheke des Elternbeirats stärken. Am Montag, 25. Januar, ist von 9 bis 15 Uhr Anmeldetag.

___
Weitere Informationen im Internet:

www.kvamberg-sulzbach.brk.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.