CSU-Abordnung gratuliert langjährigen Stadträtin Irmgard-Reisima-Renner zum 70. Geburtstag
Menschlich und sozial engagiert

Sie überbrachten Irmgard Reisima-Renner (Mitte) zum 70. Geburtstag ihre Glückwünsche: (von links) 2. Bürgermeister Günter Koller, Heidi Unger, CSU-Ortsvorsitzender Dr. Patrick Fröhlich, Marga Klameth, CSU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stefan Morgenschweis, FU-Vorsitzende Nicole Selendt, Eva Fröhlich und Inge Bauer. Bild: paf

Zum 70. Geburtstag von Stadträtin Irmgard-Reisima-Renner ließen zahlreiche Vereine und Gratulanten das Geburtstagskind hochleben. Auch die CSU-Vertreter um Vorsitzenden Dr. Patrick Fröhlich und FU-Vorsitzende Nicole Selendt überbrachten ihrem Mitglied Glückwünsche und Präsente. "Wir sind froh, dass wir mit Irmgard Reisima-Renner eine derart engagierte Stadträtin in unseren Reihen haben. Insbesondere im sozialen Bereich ist sie für uns und die Stadt insgesamt nicht zu ersetzen", so Fröhlich und Selendt unisono.

Dass Reisima-Renner ihr großes soziales Engagement auch in der Stadtratsarbeit unter Beweis stellt, hoben 2. Bürgermeister Günter Koller und CSU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stefan Morgenschweis hervor. "Seit relativ genau 14 Jahren bereicherst du mit deiner Tätigkeit den Sulzbach-Rosenberger Stadtrat. Dass du dabei mit deiner ehrlichen, bodenständigen und sozialen Art bei den Menschen verwurzelt bist, hat nicht zuletzt dein herausragendes Ergebnis bei der letzten Wahl bewiesen", würdigten die beiden die vormalige Vorsitzende der Frauen-Union. Reisima-Renner machte bei der Stadtratswahl 2014 den größten Sprung aller Kandidaten und wurde von Platz 30 auf 10 vorgewählt. Alle Gratulanten der CSU wünschten Reisima-Renner weiterhin viel Gesundheit, Glück und Gottes Segen und freuten sich, noch lange auf die Mitarbeit und die Menschlichkeit der Jubilarin bauen zu können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.