Der erste Schritt auf dem Weg zur Berufstätigkeit in Deutschland

22 Teilnehmer aus Albanien, Aserbaidschan, Äthiopien und Weißrussland haben von März bis Mitte Juni bei der Landkreis-Volkshochschule Deutsch-Grundlagen gelernt. Sie seien hoch motiviert und sehr fleißig gewesen, berichtete ihre Dozentin Lydia Propp. 16 von ihnen stellten sich der A1-Prüfung. Acht erreichten die Note sehr gut, sechs gut und zwei befriedigend. "Der Weg von Ihrer alten in die neue Heimat war sehr lang, bei einigen viele tausend Kilometer", sagte VHS-Leiter Manfred Lehner. Die Gruppe wechselt nun zu einem anderen Träger, um weitere sechs Monate Deutsch zu lernen und sich in Praktika auf eine Berufstätigkeit vorzubereiten, teilten Lehner und Irma Axt, Projektbetreuerin und Integrationsbeauftragte des Landkreises, mit. Die Reaktionen der Teilnehmer waren alle positiv: "Es war schwierig, aber die Lehrerin war nett und wir haben viel gelernt." Bild: cog

Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlinge (1354)VHS Amberg-Sulzbach (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.