Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg wählt
Maria Witt weiter Kuratin

Nach der Neuwahl (von links): die Vorstände Tobias Gräf und Christian Schön (DPSG) sowie Carina Gebhardt und Susanne Herbst (PSG) mit der wiedergewählten Stammeskuratin Maria Witt (Mitte). Bild: hfz

Die beiden Vorsitzenden Tobias Gräf und Christian Schön leiteten die Vollversammlung der DPSG-Stammesgemeinschaft Sulzbach-Rosenberg. Rund 40 Stammesmitglieder sowie Vertreter des DPSG-Hüttenbezirks, der Gemeinschaft St. Georg Sulzbach, der Pfadfinderinnenschaft Sulzbach und der Georgspfadfinder Sulzbach-Rosenberg. Den Kassenbericht des Rechtsträgers (GPSR e.V.) gab Markus Schötz als Vorsitzender. Maria Witt, Gemeindereferentin der Pfarrei St. Marien Sulzbach, war bereits seit drei Jahren Kuratin und wurde nun erneut für drei Jahre (ohne Gegenkandidaten) einstimmig wiedergewählt. Als Kuratin ist sie auch Teil des Vorstands. "Der Stamm freut sich auf eine weitere enge Zusammenarbeit, die auch in der Vergangenheit bereits sehr vertrauensvoll war", erklärten Tobias Gräf und Christian Schön. Der Kurat ist gewissermaßen "Verbindungsperson" des Stammes zur Pfarrei und mit geistlich-spirituellen Aufgaben im Stamm betraut.

Weitere Tagesordnungspunkte der Versammlung waren die Vorstellung und Abstimmung über die Jahresplanung des Stammes (auch im Netz einsehbar) und die Jahresberichte der einzelnen Gruppen des Stammes über ihre Aktivitäten im vergangenen Jahr. Dabei zeigte sich, dass die Gruppen viel unterwegs sind und gute Jugendarbeit machen.

Dies gilt insbesondere für die Pfadfinderstufe (Ältere), die 2015 Reisen nach Schottland (Mädchen-Gruppen Lilien und Schlesien, Jungen-Gruppe Oichkatzl) unternahmen. Sie stellten auch ihre geplanten Projekte für 2016 vor: Reise nach Schweden (Lilien) und in die USA/Kanada (Oichkatzln).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.