Drei Frauen nach Kettenreaktion verletzt

Etwa auf Höhe des Eislaufplatzes ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zu dieser Zeit hielt eine 36-jährige Landkreisbewohnerin mit ihrem Mazda an, um einem Radfahrer das Überqueren der Rosenberger Straße zu ermöglichen. Hinter ihr erkannte eine 45-jährige Sulzbach-Rosenbergerin die Situation und brachte ihren Opel Zafira hinter dem Mazda zum Stehen. Die Dritte in der Kolonne, eine 39-jährige Herzogstädterin, reagierte dagegen zu spät. Sie fuhr mit ihrem Hyundai auf den Opel auf und schob diesen auf den davor stehenden Mazda. Nach der Kettenreaktion waren alle drei Frauen leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie zur ambulanten Behandlung ins St.-Anna-Krankenhaus. Einzig der querende Radfahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr Rosenberg kümmerte sich um die Verkehrslenkung und band ausgelaufene Betriebsstoffe. Die beiden hinteren Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden macht etwa 5500 Euro aus. Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Auffahrunfall (9)Polizei Sulzbach-Rosenberg (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.