Einbruchserie aufgeklärt
Belohnung für aufmerksamen Zeugen

Polizeihauptkommissar Michael Kernebeck (links) und Polizeidirektor Robert Hausmann (rechts) zeichneten den aufmerksamen Beobachter aus. Bild: hfz
Sulzbach-Rosenberg/Amberg. Er hat kriminalistischen Spürsinn beweisen, im Zusammenhang mit einer Serie von Einbruchdiebstählen in Gaststätten und Geschäftsräume in Sulzbach-Rosenberg und Amberg: Jetzt wurde der Sulzbach-Rosenberger Bürger Martin Stelley durch den Präsidenten des Polizeipräsidiums Oberpfalz ausgezeichnet.

Seit Mitte November 2015 waren unbekannte Täter zunächst in der Herzogstadt, später auch in Amberg, in immer kürzeren Abständen in Gaststätten, Geschäftsräume, einen Kindergarten und eine Arztpraxis eingebrochen. Einige Objekte gingen sie sogar mehrmals an. Die Einbrecher erbeuteten so bis Mitte Februar überwiegend Bargeld im Wert von über 7000 Euro und richteten zudem Sachschäden mit einer Gesamtsumme von mehr als 12 000 Euro an (wir berichteten mehrfach).

In der Nacht zum 17. Februar nahm Martin Stelley kurz nach Mitternacht verdächtige Geräusche vom Parkdeck des Liliencenters wahr. Statt diese zu ignorieren oder gar wegzuhören, griff er unverzüglich zum Telefon und verständigte die Polizei. Einer kurze Zeit später anrückende Streifenbesatzung der örtlichen Dienststelle gelang es daraufhin zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren nach dem Einbruchversuch auf frischer Tat festnehmen. Danach lief bei den Polizeiinspektionen Sulzbach-Rosenberg und Amberg in enger Kooperation eine Ermittlungsmaschinerie an, die für den 18-jährigen Einbrecher tags darauf in der Untersuchungshaft endete. Mittlerweile konnten den jungen Männern mehr als 20 Einbrüche und Einbruchsversuche in beiden Städten nachgewiesen werden.

Für seinen kriminalistischen Spürsinn und die Weitergabe des entscheidenden Hinweises zur Festnahme der Serientäter sprach nun Polizeipräsident Gerold Mahlmeister dem Zeugen Martin Stelley mit einem entsprechenden Schreiben und einer Belohnung von 100 Euro Dank und Anerkennung aus.

Die Belobigung erhielt Stelley aus den Händen des eigens in die Herzogstadt gekommenen Amberger Polizeichefs, Polizeidirektor Robert Hausmann, und des stellvertretenden Sulzbach-Rosenberger Inspektionsleiters, Polizeihauptkommissar Michael Kernebeck. Auch diese beiden Beamten bedankten sich bei ihm und hofften, dass es in ähnlich gelagerten Fällen möglichst viele mitteilungsfreudige Nachahmer geben möge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.