Erfolgreiche DPSG-Altkleidersammlung
Zehn Tonnen Hilfe

Die Befürchtungen, die Altkleidersammlung der St. Georgs-Pfadfinder könnte aufgrund der zahlreichen Spenden an Flüchtlinge deutlich schwächer ausfallen, haben sich nicht bestätigt: Die Spendenbereitschaft war gut, und somit konnte mit über zehn Tonnen ein besseres Ergebnis erzielt werden als im Vorjahr.

Rund 30 Helfer aus den Reihen des Stammes und der GSG, die dazu im Stadtgebiet unterwegs waren, zeigten sich positiv überrascht und freuten sich über einen Lkw voller Kleiderspenden, auch, weil der Erlös unmittelbar der pfadfinderischen Jugendarbeit in Sulzbach-Rosenberg zu Gute kommt. Ein großes Dankeschön galt den örtlichen Handwerksbetrieben, die den Pfadfindern ihre Pritschenwagen zur Verfügung stellten und die Sammlung damit überhaupt erst ermöglichen. Dazu zählen Holzbau Steger, Malerbetrieb Pilhofer, Möbel Münch, Brauerei Fuchsbeck, Zimmerei Kohl, Schreinerei Beck, Bauunternehmen Gnahn und Köper sowie der Metallbau Kalkbrenner.

Zudem besteht auch außerhalb des Sammelzeitraums im Mai jederzeit die Möglichkeit, Altkleider an die Pfadfinder zu spenden. Infos zu den Standorten der Container oder allgemeine Hinweise zur Sammlung gibt es auf der Stammeshomepage unter www.pfadfinder-suro.de/aks.htm oder unter info@pfadfinder-suro.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfadfinder (34)Altkleidersammlung (18)DPSG (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.