Erfolgreicher Bockbierabend beim SV Loderhof/Sulzbach
Vom Stärkeren über den Tisch gezogen

Hier flankieren (von links) Fuchsbeck-Bräu Armin Ertel (links), Küchenchefin Yvonne Bauer, Organisator Norbert Klier und (rechts) dem Vorsitzenden Achim Bender die starke Männer (mit Urkunden, von links) Andreas Stöcker, Daniel Fenk und Christoph Völkl. Bild: hfz

Lieber ein Haus, das aus den Nähten platzt, als leere Plätze, freute sich Vorsitzender Achim Bender über die Bockbierfreunde in der Vereinsgaststätte des SV Loderhof/Sulzbach. Besonderer Gruß wurde dem Fuchsbeck-Bräu Armin Ertel zuteil, der für das süffige Bockbier und den Weizenbock sorgte, und auch dem Duo Franz & Tobi. Doch was wäre ein Bockbierfest ohne ausreichende Ernährung: Dem Küchenpersonal mit Yvonne Bauer und der Bedienung galt ebenso Dank.

Unter dem Dach der Kolpingsfamilie Herz Jesu Rosenberg habe sich vor einigen Jahren eine Abteilung Fingerhakler gegründet, schilderte Norbert Klier, der die Aufsicht über den Ablauf des Turniers hatte. Während sich im ersten Kampf Daniel Fenk gegen Michael Rauh durchsetzte, war Marcel Gummenitz gegen Lukas Müller erfolgreich. Als Sieger verließen ebenfalls Andreas Stöcker gegen Manuel Mignon und Christoph Völkl gegen Daniel Zauner den Tisch.

Die Zwischenrunde überstanden Daniel Fenk gegen Marcel Gummenitz und Andreas Stöcker gegen Christoph Völkl, der sich im Kampf um Platz drei gegen Marcel Gummenitz durchsetzte. Als Sieger stand Andreas Stöcker fest, der in der Endrunde der Stadtmeisterschaft teilnimmt. Platz zwei erreichte Daniel Fenk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.