Erfolgreiches Sozialmodell „Werkhof“ feiert Jubiläum – Festakt in Rosenberg am Freitag um 10 Uhr
Anerkannter Integrationsbetrieb

Er ging im April vor zehn Jahren an den Start, der gemeinnützige Werkhof Amberg-Sulzbach. Und zwar als ein gemeinsames Sozialunternehmen des Regensburger Werkhofs und der Diakonie Sulzbach-Rosenberg.

Beständiges Wachstum


Am Anfang stand eine Zusammenarbeit über zwei Dekanate hinweg, zunächst mit einer Schreinerabteilung, die aus dem Vorgängerunternehmen übernommen worden ist, und dem Gebrauchtwarenhaus im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Stahlwerks. Später kamen die Bereiche Transporte, Umzüge, Abholungen, Wohnungsauflösungen und Grünpflege hinzu.

Zu dem Zeitpunkt hatte das eigentliche Sozialmodell Werkhof bereits zehn Jahre auf dem Buckel. Der Vorgängerbetrieb des Dekanats konnte damals allerdings nur mit einem Partner überleben, der zusätzliches fachliches Know-how und neue Ansätze mit einbrachte.

Einer dieser neuen Punkte war die Anerkennung als Integrationsunternehmen durch die Regierung der Oberpfalz nach dem Sozialgesetzbuch. Ein wichtiger Bereich ist bis heute die vielfältige Kooperation mit den Jobcentern und der Arbeitsagentur. Mit diesen Partnern werden beständig Beschäftigungs- und Qualifizierungs-Maßnahmen entwickeln, den benachteiligten oder gehandicapten Menschen dienen.

Sie finden zeitweilig eine sinnvolle Beschäftigung oder werden wieder für den Arbeitsmarkt fit gemacht. Mehrfach sind auch sogenannte Zuverdienstplätze für psychisch behinderte oder suchtkranke Menschen eingerichtet worden. Das sind vollwertige Arbeitsplätze, bei denen auf die besonderen Bedürfnisse und eingeschränkten Möglichkeiten dieser Personen Rücksicht genommen wird.

Dabei wird der Werkhof vom Bezirk gefördert und unterstützt. Über das Zentrum Bayern für Familien und Soziales sind zudem Arbeitsplätze für schwerbehinderte Personen aufgebaut worden.

Musik und Verkauf


Diese erreichten Ziele und Errungenschaften werden am Freitag, 22. Juli, um10 Uhr mit einem Festakt gefeiert. Dazu hat der Werkhof Amberg-Sulzbach ein Programm mit Musik, besonderen Verkaufsangeboten und Aktionen am Standort in der Hauptstraße auf die Beine gestellt. Neben Vertretern des öffentlichen und kirchlichen Lebens sind auch interessierte Stadtbürger und Landkreisbewohner eingeladen, hier kräftig mitzufeiern.

Besichtigung möglich


Nähere Infos zu den Angeboten und Arbeitsbereichen des Werkhofs sind auf der Webseite unter http://www.werkhof-regensburg.de/standorte/amberg-sulzbach/ zu finden. Interessierte Gruppen und Schulklassen können auf Anfrage auch eine Führung und vertiefende Infos durch Betriebsleiter Reinhard Lautenschlager bekommen, Anmeldung 09661/81 48 90.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.