Etwas Gutes für die Natur getan

Rektorin Renate Sekura und Jörg Berendes vom LBV dankten den Sammlern an der Grundschule Illschwang für ihr Engagement. Bild: no

Illschwang. Drei Klassen der Grundschule Illschwang stellten sich bei der Frühjahrssammlung in den Dienst des Landesbunds für Vogelschutz. Zum Dank brachte Jörg Berendes kleine Preise für die Sammler in die Schule. Sein Dank galt Lehrer Norbert Weis, der vor Ort die Koordination übernommen hatte.

36 Mädchen und Buben aus den Klassen 2a, 3 und 4a gingen mit ihren Listen, allein oder zu zweit, auf Tour. Insgesamt kamen dabei über 480 Euro zusammen. Jedes Kind sammelte im Durchschnitt mehr als 12,50 Euro für den Natur- und Vogelschutz. Als Anerkennung gab es für sie alle einen LBV-Geldbeutel.

Berendes sprach die Themen Klima, Erforschung von Biotopen sowie die Erhaltung der heimischen Tier- und Pflanzenarten an. Für Rektorin Renate Sekura ging es "nicht in erster Linie um riesige Sammelergebnisse, sondern um die Einsicht, durch das Mitmachen etwas Gutes für die Natur getan zu haben".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.