Firmenbelegschaft spendet seit Jahren für krebskranke Kinder
Hilfe in einer schwierigen Zeit

Ihren Respekt zollten die Mitarbeiter der Firma ATH vor dem unermüdlichen Einsatz von Gerda Schommer (Vierte von links) für Kinder und Familien in einer sehr schweren Lebenssituation. Und nicht nur das: Sie unterstützten die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder, wie schon seit sechs Jahren, wieder mit einer Spende von 1500 Euro. Bild: hfz

Soziales Engagement wird groß geschrieben bei der Firma ATH-Heinl GmbH & Co. KG: Im Namen der Mitarbeiter und Kunden überreichten die Geschäftsführer eine Spende in Höhe von 1500 Euro an die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach. Mehr als sechs Jahre schon unterstützt das ATH-Team mit einer jährlichen Spende diesen Verein.

Durch die Krebserkrankung eines Kindes finden sich Familien in einer Situation wieder, die ihr Leben von einem auf den anderen Tag völlig verändern. Die Eltern können oft nicht mehr Vollzeit arbeiten, müssen lange Strecken zu den Kinderkliniken bewältigen und auch Geschwisterkindern gerecht werden.

In dieser schwierigen Zeit steht die Selbsthilfegruppe Amberg-Sulzbach Familien aus der Region mit Rat und Tat zur Seite. Neben finanzieller Unterstützung werden die Familien zu Hause besucht; man bietet auch Betreuung für die Geschwister an.

Während der langen Klinikaufenthalte gibt es Spielsachen und Bastelmaterial, um den Kindern Ablenkung und Freude zu verschaffen. Oft gibt es auch ganz besondere Herzenswünsche, die der Verein erfüllt. Dadurch können sowohl die Kinder als auch die Angehörigen neue Kraft schöpfen. Damit die Eltern während der stationären Behandlung bei den Kindern bleiben können, unterstützt der Verein Übernachtungsmöglichkeiten in Kliniknähe.

Nach einem stationären Aufenthalt im Krankenhaus sind die Familien auch zu Hause auf Betreuung angewiesen und werden regelmäßig von ehrenamtlichen Mitarbeitern besucht. Im schlimmsten Fall steht der Verein den Familien mit einer ausgebildeten Trauerbegleiterin bei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.