Freunde Rosenbergs öffnen die Spendenschatulle
Je 500 Euro für Caritas und Kirchengemeinde St. Johannis

Christian Weiß (Zweiter von links) und Edelweiß-Vorsitzender Sepp Lösch (rechts daneben) überreichten je 500 Euro Spende an Caritas-Kreisgeschäftsführer Günther Koller (links) und Pfarrer Uwe Markert (rechts) von St. Johannis Rosenberg. Die Spenden stammen aus dem Reinerlös der Rosenberger Dorfweihnacht. Bild: rlö
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
02.02.2016
112
0

Ein willkommenes, wenn auch etwas verspätetes "Christkindl" mit den besten Grüßen von der Rosenberger Dorfweihnacht: Aus dem gemeinsamen Spendentopf aller beteiligten Anbieter des zweitägigen Marktes verteilten Christian Weiß und der Vorsitzende der Tischgesellschaft Edelweiß, Sepp Lösch, insgesamt eintausend Euro für gemeinnützige Zwecke.

Sie überreichten die Kuverts mit je 500 Euro Inhalt im Namen der Interessengemeinschaft "Freunde Rosenbergs" an Pfarrer Uwe Markert von der Kirchengemeinde St. Johannis und an den Geschäftsführer des Caritas-Kreisverbandes Amberg-Sulzbach, Günther Koller. Bei der Caritas wird die Spende der allgemeinen Sozialbetreuung innerhalb der regelmäßigen Sprechstunden in der Ökumenischen Sozialstation zugute kommen.

Aber auch Pfarrer Uwe Markert hat gute Verwendung für die Spende: Bei der anstehenden Generalsanierung des Rosenberger Kindergartens Guter Hirte wird das Geld in die Finanzierung von Neuanschaffungen im Außen- und Spielbereich einfließen. Die Empfänger freuten sich über den unerwarteten Geldsegen und wünschten der Interessengemeinschaft "Freunde Rosenbergs" auch für ihre künftigen Initiativen und Aktionen viel Erfolg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.