Frontalzusammenstoß auf der Storg-Kreuzung
Über Auto geflogen

Offensichtlich hatte der Fahrer des Mercedes das herannahende Leichtkraftrad übersehen: Die Folge war ein Frontalzusammenstoß. Bild: hfz

Frontal kollidierten am Dienstag gegen 19.20 Uhr auf der sogenannten Storg-Kreuzung ein Pkw und ein Leichtkraftrad. Der 17-jährige Zweiradfahrer kam mit leichten Verletzungen ins St.-Anna-Krankenhaus.


Zur Unfallzeit wollte ein 21-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis mit seinem Mercedes von der Altstadt her auf der Rosenberger nach links in die Bayreuther Straße abbiegen. Dabei übersah er offensichtlich den auf der Rosenberger Straße mit seiner Yamaha stadteinwärts herannahenden Jugendlichen. Beim folgenden Zusammenstoß wurde der Mopedfahrer von seiner Maschine geschleudert: Er prallte gegen die Windschutzscheibe des Wagens, hob ab und landete einige Meter hinter dem Auto auf dem harten Asphalt.

Rund 8.000 Euro Schaden

Beim Unfall zog sich der Jugendliche diverse Prellungen und Abschürfungen zu. Das Fahrlicht an seiner Maschine hatte er, laut Polizei, ordnungsgemäß eingeschaltet. Während der Aufnahme wurden die Beamten durch die Feuerwehr Sulzbach verkehrsregelnd unterstützt.

Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Der Schaden liegt laut amtlichem Bericht bei rund 8.000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.