Grubenweihnacht am Schaustollen Max mit Führungen und Geschichten
Liebgewonnene Tradition der Bergleute

Die Tradition der Mette oder auch Grubenweihnacht, die die Bergleute früher an Weihnachten in vielen Bergwerken noch immer hoch halten, wollen auch die Bergknappen und das Stiber-Fähnlein in Sulzbach-Rosenberg nach jahrzehntelangem Erzbergbau in unserer Gegend nicht sterben lassen. Die vorweihnachtliche Veranstaltung beginnt am Samstag, 26. November, um 16 Uhr am Rosenberger Dorfplatz beziehungsweise um 16.30 Uhr am Schaustollen Max.

Vom Rosenberger Dorfplatz geht es mit Erzählungen und Geschichten mit Tanja Weiß zum Schaustollen. Laternen sind erwünscht - natürlich auch am Stollen.

Alte Weisen


Ab 16.30 Uhr beginnen die Führungen in kleinen Gruppen am Stollen. Einzelne Bergleute und Weiß begleiten diese mit Erzählungen nach alten, überlieferten Bergmannsweisen und Weihnachtliedern.

Vor dem Schaustollen gibt es Glühwein und Weißbierstollen von der Bäckerei Fischer, das alles bei einem wärmenden Lagerfeuer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.