Gudrun Neidl und Joachim Weiß mit Ehrenzeichen des Landesverbands ausgezeichnet
Zwei Aktivposten der Feuerhof-Siedler

Das Ehrenzeichen des Eigenheimerverbandes nennen jetzt (vorne, von links) Joachim Weiß und Gudrun Neidl ihr Eigen. Überreicht wurde die Ehrung durch den Vorsitzenden Klaus Frieser und Landesvorstandsmitglied Petra Weiß. Bild: fnk

Zwei Mitgliedern ließ die Siedlergemeinschaft Feuerhof bei der Jahreshauptversammlung besondere Auszeichnungen zukommen: Der Vorsitzende Klaus Frieser und das Landesvorstandsmitglied Petra Weiß verliehen das Ehrenzeichens des Eigenheimerverbandes Bayern an Gudrun Neidl und Joachim Weiß.

Gudrun Neidl unterstützt seit 2011 den Schriftführer Karl-Heinz Neidl. Sie schreibt Protokolle, kümmert sich um die Organisation beim Menschenkicker und Preisschafkopf, gestaltet Gutscheine und Einladungen, erarbeitet und versendet das monatliche Feuerhof-Info und stellt nach Aktionen Bildervorträge zusammen.

Joachim Weiß kam 1973 zur Siedlergemeinschaft und engagierte sich bereits vor vielen Jahren als 2. Vorsitzender. Außerdem führte er die ehemalige Feuerwehr Feuerhof. Vor einigen Jahren ließ sich der gebürtige Mittelfranke als Kassenprüfer bei den Siedlern reaktivieren und übernahm 2012 dann wiederum das Amt des 2. Vorsitzenden. Weiß betätigt sich als äußerst sorgfältiger und fleißiger Organisator und vertritt den Verein bei vielen öffentlichen Anlässen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.