Hauptkommissar Peter Merold übernimmt Verantwortung
Neuer Stellvertreter des Polizei-Chefs

Als Teil der Qualifizierung für ein Spitzenamt in seiner weiteren beruflichen Laufbahn übernimmt Peter Merold voraussichtlich bis April 2017 die Funktion des stellvertretenden Leiters der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Bild: hfz
Nach Übernahme der Leitung der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg durch Polizeihauptkommissar Michael Kernebeck (SRZ berichtete) ist nun Polizeihauptkommissar Peter Merold mit Wirkung zum 1. November auf den Posten des stellvertretenden Dienststellenleiters gerückt.

Der 51-jährige Amberger war nach seiner Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei lange als Streifenbeamter bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd tätig und kehrte 1998 über die Polizeiinspektion Neumarkt in die Oberpfalz zurück.

Nach dem Studium an der Polizei-Fachhochschule in Sulzbach-Rosenberg im Jahre 2000 leistete Merold zunächst als Sachbearbeiter der 3. Qualifikationsebene (früher: gehobener Dienst) im Fachkommissariat für Eigentumsdelikte bei der Kriminalpolizeiinspektion Amberg Dienst.

Er wechselte bei derselben Dienststelle ab dem Jahr 2002 in das Staatsschutzkommissariat, wo er bis zuletzt die Funktion des stellvertretenden Leiters innehatte.

Polizeihauptkommissar Merold übernimmt nun bis voraussichtlich Ende April 2017 im verbandsinternen Förderverfahren des Polizeipräsidiums Oberpfalz - Zielrichtung ist hier die Qualifizierung für ein Spitzenamt in der 3. Qualifikationsebene - die Funktion des stellvertretenden Dienststellenleiters in der Herzogstadt. Der verheiratete Beamte und Vater einer 13-jährigen Tochter lebt mit seiner Familie in Amberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.