Hauptversammlung der Siedler
Dem Lerchenfeld treu

Siedler-Vorsitzende Petra Weiß (Vierte von rechts) und 2. Bürgermeister Günther Koller (Zweiter von rechts) gratulieren den Jubilaren. Bild: gac

Wenn ein Verein auf treue Mitglieder bauen kann, dann ist das etwas, auf was man stolz sein kann. Genau so ist es bei den Lerchenfeld-Siedlern

Neben zahlreichen Mitgliedern begrüßte Petra Weiß, Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Lerchenfeld, auch 2. Bürgermeister Günter Koller zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Zum Wulfen.

Im Vorstandsbericht ließ Weiß das vergangene Jahr Revue passieren. Koller dankte dem Verein während seiner anschließenden Grußworte für die geleistete Arbeit. Anschließend übergab er Petra Weiß eine Spende. Kassier Alfred Promm erläuterte den Mitgliederstand, der zum Jahresende insgesamt 1036 aktive und passive Herzogstädter umfasst. 32 von ihnen konnten heuer für 25-, 40-, 50-jährige Vereinstreue geehrt werden.

Nach den Formalien erläuterte der Referent, Bauberater Dieter Koller von der Firma Bichte UG, wichtige Aspekte zum Thema Wohngesundheit und -qualität. Anschaulich stellte er das Zusammenspiel zwischen Raumtemperatur, -luftfeuchtigkeit und -luftqualität dar. Mit wertvollen Tipps für den Erhalt der Wohngesundheit schloss Koller seinen Vortrag.

Petra Weiß gab anschließend einen Ausblick auf die geplante Siedlerfahrt nach Bad Neuenahr Anfang Mai.

EhrungenLerchenfeld-Siedler

25 Jahre: Anneliese Luber , Ludwig Maul , Heinrich Renner , Heinz Sperber , Manfred Weiß

40 Jahre: Hans Kolb

50 Jahre: Franz Marschalek
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.