In Mitteleuropa weitverbreitet
Blütenpracht im Hollerbusch

"Weißer Holunder blüht wieder im Garten ..." - aber nicht nur dort ist er frei nach Lolita als "Wunder von Liebe und Treu" zu finden. Hollerbüsche gehören zu Hecken und Waldrändern genauso, blühen von Mai bis Anfang Juli. Wer also die weißen Blüten etwa für einen prickelnden Holundersekt, zu Sirup oder den gar köstlichen "Hullastraiwla" (Holunderstrauben) verarbeiten will, sollte sich langsam beeilen. In Mitteleuropa gehört der Holunder zu den häufigsten Straucharten. Er hat Bedeutung im Volksglauben, trägt den Ruf einer Heilpflanze und diente auch als Färbemittel. Bild: Royer

Weitere Beiträge zu den Themen: Sirup (2)Lolita (1)Hecken (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.