Kinder der Jahnschule durchstreifen ihre Heimat auf der Suche nach schönen Flecken und wunden ...
Gute Noten für Rosenberg

"Komm nach Rosenberg" ermuntern diese Kinder per Plakat. Bild: wbe

Wie gelingt es, in Kindern und Jugendlichen die Heimatverbundenheit zu stärken und sie spüren zu lassen, dass ihre kindlichen Bedürfnisse und Interessen zählen? Das war eines der Ziele der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises Amberg-Sulzbach bei ihrem Heimatforscher-Projekt.

In Zusammenarbeit mit Horst Schwemmer vom Bund Naturschutz verbrachte Anita Kinscher vom Kreisjugendring zwei Vormittage mit den Klassen 4 b und 4 G der Jahnschule Rosenberg. In mehrere Gruppen aufgeteilt durchstreiften die Schüler ihre Heimatstadt mit kritischen Augen. Dabei kamen sie wirklich überall hin.

Es interessierten sie nicht nur Spielplätze oder das Waldbad. Auch Geschäfte, Banken, Ärzte, Kindergärten, die Verkehrslage, Fußballplatz, Pizzeria, der Schlossberg mit seiner Tier- und Pflanzenwelt und das gesamte Stadtbild begutachteten sie. So wurden an einigen Stellen fehlende Gehwege und Fußgängerüberwege, falsch parkende Autos und wilde Müllablagerungen bemängelt. Wenn auch das Waldbad als Glanzlicht hervorging, so kamen die Kinder zu dem Gesamtergebnis: "Es ist alles da, was man braucht. Rosenberg ist vielfältig und einfach schön!"

Anschließend stellten sie ihre Ergebnisse zu einer Power-Point-Präsentation, mehreren Plakaten "Was an Rosenberg schön ist" und einem Werbetrailer zusammen. Eine Gruppe bastelte ihren Traum-Spielplatz im Modell.

Zuguterletzt wurde Bürgermeister Michael Göth in die Schule eingeladen, um ihm die Dokumentationen vorzuführen. Er hörte aufmerksam zu, machte sich Notizen und lobte die Schüler für ihre Anregungen. Wie echte Stadträte hätten sie die Orte betrachtet, gelobt oder Verbesserungsvorschläge gemacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heimatforscher (4)Jahnschule Rosenberg (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.