Kinder probieren im MuK aus, was ihnen gefällt
Instrumente im Test

Geige, Gitarre, Trompete oder doch lieber Kontrabass? Bei all den kleinen und großen Instrumenten war die Suche nach dem Lieblingsstück gar nicht so einfach. Unter der fachkundigen Anleitung der Musikpädagogen im Musik- und Kulturzentrum (MuK) konnten Jungen und Mädchen sich nach Herzenslust ausprobieren, um am Ende "ihr" Instrument zu finden.

Ein bisschen Zeit musste man sich schon nehmen, um das ganze Spektrum an Musikinstrumenten, aber auch die eigene Stimme zu prüfen. Unter dem Motto "Richtig beginnen im MuK" startete die Erkundungsreise beim Musikgarten für die ganz Kleinen, ging über die musikalische Früherziehung bis hin zum Zwergerlchor. Im großen Unterrichtsraum tauchten die Kinder in die Welt der Instrumente ein.

Trompeten, Posaunen, Klarinetten, Querflöten und Saxofone wurden von den Nachwuchsmusikern auf Herz und Nieren geprüft. Auch Gitarren, akustisch und elektrisch, und Bässe erfreuten sich großer Beliebtheit; magischer Anziehungspunkt war für die Kleinen aber definitiv der große Kontrabass. Auch bei Akkordeon, Klavier und Keyboard war der Andrang groß; bei den Schlagzeugern ging es lautstark, aber durchwegs rhythmisch zur Sache.

Zu den Klängen aus den Unterrichtsräumen konnten sich die Gäste auf der hauseigenen Terrasse des Rosenberger Musikinstituts bei Kaffee und Kuchen stärken und sich austauschen. Alles in allem ein gelungener Tag, der Lust auf mehr macht. Infos über sich und seine Angebote gibt's unter www.muk-zentrum.de oder 09661/81 30 81.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.