Kirchenchor und der Kasualchor von St. Johannis Rosenberg feiern ihre Jubilare
Ständchen in eigener Sache

Der Kirchenchor von St. Johannis mit seinem Chorleiter Christian Hammerschmidt (Zweiter von links) und den Jubilarinnen.Pfarrer Uwe Markert (hinten, Zweiter von rechts) dankte für das Engagement. Bild: cog

"Christen sind fröhliche Menschen", stellte Pfarrer Uwe Markert fest - "und ein fröhlicher Sänger kann schöne Töne herausbringen." Das bewiesen der Kirchenchor und der Kasualchor von St. Johannis teilweise schon seit Jahrzehnten.

"Der Chor ist ein Mittel, Gottes frohe Botschaft zu verkündigen", führte der Geistliche in seiner Predigt aus. Dankenswert sei besonders das Engagement des Kasualchors, der den Hinterbliebenen bei Trauerfeiern beisteht. Markert dankte verdienten Sängerinnen für ihre langjährige Mitgliedschaft.

Urkunden und Blumensträuße überreichte Chorleiter Christian Hammerschmidt. Er selbst steht 15 Jahre am Dirigentenpult. Allen Jubilaren sang der Chor sozusagen ein Ständchen in eigener Sache.

50 Jahre dabei ist Helga Prechtl, 40 Jahre: Elke Hirt, 25 Jahre Marga Ackermann und Gerlinde Grünthaler, 20 Jahre Irmgard Roth und zehn Jahre Dr. Ingrid Dehner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.