Kriminalpolizei geht von versuchtem Tötungsdelikt aus
Mann bei Trinkgelage erheblich verletzt

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
06.04.2016
1091
0

Nach einer tätlicher Auseinandersetzung ermittelt die Kriminalpolizei Amberg gegen einen 30-Jährigen wegen des Angangsverdachtes eines versuchten Tötungsdeliktes.

Wie die Polizei mitteilt, kam es am Mittwoch, 6. April kurz nach Mitternacht im Verlauf eines Trinkgelages in Sulzbach-Rosenberg zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei schlug ein 30-Jähriger aus noch nicht näher bekannten Motiven mit einer Art Axt auf den 35-jährigen Wohnungsinhaber ein. Er verletzte diesen dabei erheblich am rechten Unterarm. Die Polizeibeamten konnten den Beschuldigten gegen 1 Uhr in seiner Wohnung festnehmen.

Aufgrund der Tatausführung/Schlagführung geht die Staatsanwaltschaft Amberg vom Anfangsverdacht eines versuchten Tötungsdeliktes aus. Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Zum ausführlichen Artikel: Besucher schlägt mit Beil auf Wohnungsinhaber ein und verletzt diesen schwer - Erst fließt Alkohol, dann Blut
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.