Männerbund hat wieder Lutherbonbons besorgt
Unterricht versüßen

Dr. Martin Luther (vorne Mitte), Grete Wedel, Leiterin des Schulreferats im Dekanatsbezirk Sulzbach-Rosenberg ( Zweite von rechts) und Stadtpfarrer Dr. Roland Kurz (Zweiter von links) freuten sich über die Lutherbonbons, die ihnen Dekan Karlhermann Schötz, Vorsitzender des Evangelischen Männerbunds Sulzbach (rechts), und 2. Vorsitzender Andreas Weber (links) überreichten. Bild: cog

"Bei uns gibt es Süßes", erklärte Andreas Weber, 2. Vorsitzender des Evangelischen Männerbunds Sulzbach, schmunzelnd. Seit Jahren besorgt er vor dem Reformationstag, 31. Oktober, viele Tüten mit Lutherbonbons.

Grete Wedel, Leiterin des Schulreferats im Dekanat Sulzbach-Rosenberg, gibt sie an die evangelischen Religionslehrkräfte weiter. Das ist oft Anlass, die Reformation im Unterricht zu behandeln, berichtete Wedel. "Die Kinder wissen, dass sie die Lutherbonbons bekommen, sie warten schon darauf und freuen sich."

Auch beim Festvortrag und dem Gottesdienst zum Reformationsfest werden Lutherbonbons verteilt: "Damit die Leute wissen, warum nächstes Jahr am 31. Oktober Feiertag ist", ergänzte Dekan Karlhermann Schötz, der Vorsitzende des Männerbunds.

___



Weitere Informationen:

www.lutherbonbon.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.