Motorsäge an den Galgen

Wie der Spacer Forstwirtschaftsmeister Ernst Müller die Arbeit erleichtert, erläuterte Revierförster Volker Binner. Bild: hfz

Mit einer Erfindung aus Skandinavien machte das Forstrevier Sulzbach-Rosenberg die Waldbesitzer bei einer Fortbildungsveranstaltung bekannt. Der "Spacer", ein neues Arbeitsgerät mit Rucksackmotor und Stangenmotorsäge, ermöglicht ein ergonomisch günstiges Fällen im Durchmesserbereich zwischen sieben und 15 Zentimeter. Die Erfindung aus Skandinavien arbeitet mit einem Rückentragegestell und einem Galgen. An ihm ist das 1,2 Meter lange Führungsrohr mit Motorsäge an einem Gummiband befestigt. Bei der Arbeit in der Dickung erspart diese Vorrichtung das belastende Tragen der schweren Motorsäge vor dem Körper.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.