Nach Zugspitztour: Raiffeisen-Azubis ermöglichen Spende an Sozialstation
VR-Mobil aus dem Zusatz-Topf

Die Raiffeisen-Mannschaft mit Chef Hans Renner (Mitte), Günter Koller von der Sozialstation (Fünfter von rechts) und Pfarrer Uwe Markert (links) bei der Fahrzeugübergabe. Bild: hfz

Für die Auszubildenden, die im September beginnen, gibt es von der Akademie der Bayerischen Genossenschaften (ABG) jedes Jahr ein Event. Im vergangenen Jahr hatte Bank-Chef Hans Renner mit Thomas Pohl (Geschäftsführer des Gewinnsparvereins Bayern) vereinbart, ein Azubi-Projekt zu starten und das mit einem Handschlag besiegelt.

Beim letztjährigen Ausflug nach Grainau hatte Renner erfahren, dass auch Wanderungen auf die Zugspitze angeboten werden. Dort versprach er den angehenden Bankkaufleuten: Wenn sie das Ziel des Azubi-Projekts erreichen, geht er gemeinsam mit ihnen auf die Zugspitze.

Für guten Zweck


Im Dezember 2015 startete dann das Projekt mit dem Ziel, den Losbestand um 2000 neue Gewinnsparlose für einen guten Zweck zu erhöhen. Das Projekt wurde durch verschiedenste Aktionen der Azubis vorangetrieben. Es gab eine Roadshow mit einer Audi-A3-Limousine und ein EM-Gewinnspiel, bei dem ein Trikot und ein Fußball verlost wurden. Dieses Jahr im Juli erreichten die Azubis das Ziel, und der Vorstandsvorsitzende löste sein Versprechen ein. Die Azubis stiegen gemeinsam mit ihm, Personalleiterin Heidi Hiltel und Katja Fruth (Marketing) auf die Zugspitze.

Mit einem Bergführer legten sie zunächst 17 Kilometer und 600 Höhenmeter bis zur Reintalangerhütte zurück. Am zweiten Tag waren es nur noch sechs Kilometer, allerdings mit rund 1300 Höhenunterschied, auch über ein Geröllfeld. Der Lohn der guten Tat: Am Montag übergab die Raiffeisen-Mannschaft, finanziert durch den Mehrbestand an Losen und somit auch mehr Spendengeldern, ein VR-Mobil an die Ökumenische Sozialstation Sulzbach-Rosenberg, vertreten durch den extra angereisten Geschäftsführer Günter Koller, vor dem Hotel Badersee. Bei der Übergabe des VW Up (Wert ca. 10 000 Euro) waren Thomas Pohl (Geschäftsführer) und Markus Eichenseer vom Gewinnsparverein, Hans Renner, Prokurist Erich Übler, Heidi Hiltel, die Azubis sowie Michael Oberleiter und Pfarrer Uwe Markert dabei, der das Auto segnete.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.