Osternacht in Herz Jesu
Den Menschen verändern

Das Eintauchen der Osterkerze durch den Pfarrer zur Weihe des Taufwassers gehört auch in Herz Jesu zur Osternacht. Bild: mtm

Die Osternacht stellt den glanzvollen Auftakt für die Osterfeierlichkeiten in der Herz-Jesu-Pfarrei dar. Erstmals fand sie schon am Abend statt. Am lodernden Osterfeuer am Kirchplatz begann die Feier mit dem Entzünden der Osterkerze.

Zaghaft verbreitete sich das Licht in der vollen Kirche. Die Ministranten teilten das Licht aus. Besonders stimmungsvoll war der Moment im Gloria, als die Kirchenorgel wieder erklang und die Flügel des Hochaltares sich öffneten. Im Wortgottesdienst wurde ein Bogen über die Heilsgeschichte Gottes mit den Menschen gespannt.

In seiner Predigt deutete Pfarrer Saju die Auferstehung für die Christen heute. Das Osternacht-Evangelium stelle uns einige mutige Menschen vor, die Jesus folgten und suchten. Hier müsse man ehrlich sagen, dass die Frauen am Grab Jesu mutiger als die Jünger Christi waren. "Sie verbreiteten die Nachricht, dass Jesu lebt. Aber Petrus kam und sah alles, was die Frauen sagten und ging nach Hause. Nun fragen wir uns, wollen wir als veränderte, verwandelte Menschen nach Hause gehen?"

Die Weihe des Taufwassers und die Eucharistiefeier schlossen sich an, alle mitgebrachten Speisen wurden geweiht. Vor dem Schlusssegen dankte Pfarrer Saju Thomas allen, die zum Gelingen beigetragen hatten: Johannes Doleschal als Organist und Kantor, dem Sachausschuss Liturgie, der die Kirche gestaltete, Ministranten und der Mesnerin für ihre Dienste. Ministranten und Seelsorger verteilten am Kirchplatz in froher Runde Osterbrote und Ostereier.
Weitere Beiträge zu den Themen: Herz Jesu (20)Osternacht (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.