P-Seminar des HCA-Gymnasiums arbeitet mit Flüchtlingsklasse der Berufsschule zusammen
Gymnasiasten und Flüchtlinge durchstreifen gemeinsam Sulzbach

Innerhalb des P-Seminars im Fach Englisch beschäftigen sich zwölf Schüler des Herzog-Christian-August-Gymnasiums mit der "Integration von Flüchtlingen". Dazu arbeiteten sie mit den Schülern der Flüchtlingsklasse BIK 10 c der Sulzbacher Berufsschule zusammen. Das Seminar wird von den Lehrkräften Frauke Reiß (Gymnasium) und Inna Lehnerer (Berufsschule) unterstützt. Es gliedert sich ein in die Aktivitäten des Gymnasiums als "Schule ohne Rassismus". Vorrangig sollen die Schüler zunächst einmal neue Freundschaften schließen, in andere Kulturen eintauchen und die Flüchtlinge unterstützen. Weiterhin ist geplant, die verschiedenen Länder auch vor allem an Hand ihrer kulinarischen Traditionen näher kennenzulernen. Als Einstieg in die gemeinsame Zeit organisierten die HCA-Schüler eine Führung durch Sulzbach. Nachdem sie bereits vorab Informationen gesammelt und auf einem Info-Blatt zusammengetragen hatten, diente dieses nun als Basis für den gemeinsamen Stadtrundgang. Er begann im Bachviertel, von wo aus sich die Gruppe in die Innenstadt begab. Es folgte eine kurze Schlossbesichtigung. Danach zeigten die Gymnasiasten ihren Partnern das Rathaus sowie katholische und evangelische Kirche. Der informative Vormittag bereitete beiden Gruppen Spaß, die Beteiligten freuen sich auf die folgenden Aufgaben. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.