Pfarrei Herz Jesu sendet an Neujahr feierlich ihre Sternsinger aus
Drei Könige nun unterwegs

Auch in Herz Jesu begannen die Heiligen Drei Könige samt Begleitern ihren Gemeinderundgang. Bild: mtm

Im festlichen Neujahrsgottesdienst wurden in Herz Jesu 40 Ministrantinnen und Ministranten ausgesandt, die in orientalischen Gewändern als "Heilige Könige" den Weihnachtssegen in die Häuser zu den Menschen von Rosenberg tragen. Am 2., 4. und 5. Januar sind sie im gesamten Ortsbereich von Rosenberg unterwegs und besuchen alle Häuser.

Die Sternsinger gestalteten den Gottesdienst mit Texten und Gebeten und stellten das Motto der Aktion "Segen bringen - Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit" vor. Am Beispiel der Heiligen Drei Könige zeigten sie auf, welchen Respekt diese ehrwürdigen und mächtigen Männer dem kleinen Gottessohn in der Krippe entgegen brachten. Sie beugten sogar ihre Knie vor ihm.

Es ihnen gleich zu tun, sei die Aufgabe aller Menschen: Gott die Ehre zu erweisen und alle Menschen mit Respekt und Würde zu behandeln. Die festliche Eucharistiefeier schloss sich an. Der Spontanchor Herz Jesu unter der Leitung von Susanna Müssig-Wilczek gestaltete den Gottesdienst.

Pfarrer Saju Thomas sandte am Ende die Sternsinger mit einem besonderen Segen aus und wünschte ihnen für ihren Weg durch Rosenberg viel Erfolg. An alle Bewohner von Rosenberg erging seine Bitte um freundliche Aufnahme der Sternsinger und schon im Voraus herzlicher Dank für Spenden und gute Gaben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rosenberg (74)Dreikönigssingen (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.