Projekt "Bunt ist schöner" bringt unterschiedlichste Schulen zusammen
Im Staffellauf Hürden abbauen

Sinnigerweise startete das Projekt "Bunt ist schöner" beim Stadtlauf, für den Schüler aus Sulzbach-Rosenberg, Hahnbach, Ammersricht und Amberg gemischte Staffeln bildeten. Andere Schulen jeder Art sind willkommen, bei der Fortsetzung mit neuen Ideen nach den Ferien mit einzusteigen. Bild: hfz

"Bunt ist schöner" nennt sich eine Aktion, in der verschiedene Schulen aus Sulzbach-Rosenberg und dem Landkreis mitmachen. Mit Schlagworten wie Integration, Kooperation oder auch Toleranz bringen sie ihre Schüler auf Trab - und nicht nur das.

"Ziel ist es über seinen eigenen Tellerrand zu blicken, gemeinsam zu handeln, Vorurteile abzubauen und Gemeinschaft zu schaffen", heißt es dazu in einer Pressemitteilung aus dem Sonderpädagogischen Förderzentrum in Sulzbach-Rosenberg, wo Interessierte nähere Auskünfte erhalten.

Diese Idee wird von Lehrkräften unterschiedlicher Schulen getragen und in außerunterrichtlichen Projekten im Bereich Sport, Musik, Kunst oder auch Umwelterziehung umgesetzt. Schüler unterschiedlicher Schularten begegnen sich dabei und handeln miteinander.

Eine der größten Aktivitäten bisher war die Teilnahme von 45 Schülern am Sulzbach-Rosenberger Stadtlauf. Sie gingen in gemischten Staffeln an den Start. Zu den Lokalmatadoren aus dem Förderzentrum, der Walter-Höllerer-Realschule und der Krötensee-Mittelschule gesellten sich Läufer der Mittelschule Hahnbach, der Ammersrichter Schule und der Willmannschule in Amberg.

Gemeinsame Trainingseinheiten mit den Lehrern gingen voraus. Neben dem Spaß am Sport sprangen durchaus beachtliche Erfolge heraus. Sie sollen zum Ende des Schuljahres bei einem gemeinsamen Besuch des Annabergfests gefeiert werden. Darüber hinaus waren sich die Schüler einig, dass sie im nächsten Jahr beim Stadtlauf wieder dabei sein wollen.

Auch das Projekt "Bunt ist schöner" wird nach dem Willen seiner Urheber die Sommerferien überdauern. Für das nächste Schuljahr sind bereits eine Aktion aus der Umwelterziehung und eine Idee aus dem Bereich Kunst und Musik in Planung. Weitere Schulen sind willkommen, noch mit einzusteigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Integration (145)Inklusion (68)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.