Reise in die Sulzbacher Vergangenheit für die Kleinen des Kindergartens St. Marien
Pfarrgasse bis Loch-Gefängnis

Eltern und Kinder waren gleichermaßen angetan von der etwas anderen Stadtführung, die Eveline Eckl (Dritte von links) ihren Gästen bei der gemeinsamen Reise in die Vergangenheit präsentierte. Bild: hfz

Eine Stadtführung der besonderen Art durften alle interessierten Eltern sowie Mädchen und Buben des Kindergartens St. Marien erleben. Gemeinsam mit Eveline Eckl eroberten die Kinder ihre Heimatstadt.

Ins Gästebuch


Los ging die Reise in die Vergangenheit am Kindergarten - von da aus weiter durch die Pfarrgasse bis zum Stiber-Turm, wo sich alle Kinder ins Gästebuch einschreiben durften.

Stadtführerin Eckl, eine gebürtige Sulzbacherin, erzählte viel Interessantes aus ihrer Kindheit und führte die Gruppe unter anderem auch zum "kleinsten" Haus der Herzogstadt. Außerdem durften alle einen Blick ins Loch-Gefängnis aus früherer Zeit werfen und sich einen Eindruck darüber machen, wie dunkel und kalt es früher dort gewesen sein musste.

Noch Schatzsuche


Anschließend ging es zum herzoglichen Schloss und dann zum Zollhaus. Hier konnten sich die Kinder einen kleinen Beutel fertigen, der sie an diesen erlebnisreichen Spaziergang erinnern wird. Mit einer Schatzsuche endete der Nachmittag .
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.