Rohrwerk ehrt Jubilare und verabschiedet angehende Ruheständler
Zusammenhalt auch in schwierigen Zeiten

Geschäftsführer Harry Nimmerjahn (sitzend, rechts) bedankte sich bei der traditionellen Jubilarfeier des Rohrwerkes bei zwei Mitarbeitern für 40 und bei 13 für 25 Jahre Betriebstreue. Zehn Rohrwerk-Beschäftigte konnte er in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Er bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit, die Loyalität und Verbundenheit, die sie dem Rohrwerk stets entgegenbrachten. Erstmalig waren zu diesem Ehrenabend auch die ausgelernten Auszubildenden des Werkes eingeladen. Diese beglückwünschte Nimmerjahn zur bestandenen Prüfung. Dass bei so einem Abend die altbewährten Mitarbeiter und auch die neuen jungen Mitarbeiter gemeinsam feiern, deutete der Geschäftsführer als ein Zeichen des Zusammenhaltens, auch in schwierigen Zeiten. Bild: bmr

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.