Rosenberger Kirwaleit beschenken Kindegarten
Kreativität gefördert

Die Kinder des Kindergartens Guter Hirte durften stolz ihr neues, pädagogisch wertvolles Spielzeug präsentieren, eingerahmt von Richard Beer, Florian Kaufmann, Gabi Sperber und Jürgen Pirner (von links). Bild: hfz
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
05.01.2016
236
0

"In Rosenberg, für Rosenberg", so könnte man das Engagement der Kirwaleit zusammenfassen. Denn neben der Organisation und dem Gestalten von Rosenberger Festen zeigen die jungen und jung gebliebenen Kirwaleit auch ihr Herz für soziale Belange in und um "das Dorf".

Heuer wurden aus den Erlösen der Veranstaltungen wieder die Jüngsten bedacht. Nachdem bereits der katholische Kindergarten neue Spielbänke erhalten hatte, bekam nun der Gute Hirte eine Spende über 500 Euro. Die Leiterin des Kindergartens, Gabi Sperber, hatte bereits eine spezielle Idee zur Verwendung: Angeschafft wurde ein Bauelementsystem mit verschiedenen Formen und Kombinationsmöglichkeiten. So lernen die Kinder, dreidimensional zu denken. Feinmotorik und Kreativität im Spiel werden auf einfache, aber wirkungsvolle Weise angeregt und gefördert.

Umso mehr freute sich Gabi Sperber, dem Vorstand der Kirwaleit mit Vorsitzendem Florian Kaufmann, Oberkirwamoidl Susanne Kausler sowie den Vorstandsmitgliedern Jürgen Pirner und Richard Beer die Materialien zu präsentieren. "Wir freuen uns schon auf die zukünftigen Kirwamoidln und -boum für die Rosenberger Kirwa", fasste der Vorsitzende Florian Kaufmann die Mitgliederwerbung der besonderen Art mit einem Augenzwinkern zusammen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.