Rückblick auf Vorträge, Besichtigungen, Ausflüge und Gymnastikstunden
Immer Betrieb bei der KAB

Stellvertretende Diözesanvorsitzende Hermine Knauer und Vorsitzender Richard Maciolek dankten den Jubilaren Rudolf Schmid (40), Astrid Steindl (25), Maria Sausner (40), Anni Kaufmann (40), Horst Nagel (40), Betty Schmid (40), und Erich Rötzer (40) für ihre Treue zur KAB (von links). Nicht im Bild Heinrich Groher (60). Bilder: Maciolek (2)

Abwechslungsreich verliefen die vergangenen drei Jahre bei der KAB Herz-Jesu Rosenberg. 20 Vorträge, elf Besichtigungen und 24 Fahrten standen auf dem Programm. Und das war noch lange nicht alles.

Auf ihre bewährte Führungsmannschaft um Richard Maciolek setzten die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung im Schützenheim Obersdorf. Einigen Jubilaren galt Dank für bis zu 60 Jahre Verbandstreue.

Pfarrer Saju Thomas sprach ein geistliches Wort. "Wir leben in einer Zeit, in der wir allerlei mitgemacht haben. Einige Situationen haben uns in Bewegung gebracht. Es gibt eine neue Hoffnung für das neue Jahr", machte er den Zuhörern Mut.

Anschließend wurde Astrid Steindl für 25 Jahre in der KAB geehrt. Anni Kaufmann, Horst Nagel, Erich Rötzer, Marlene Sausner, Rudolf und Barbara Schmid gehören ihr seit 40 Jahren an; Heinrich Groher blickt sogar auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurück. Die Jubilare erhielten neben einer Ehrenurkunde ein kleines Geschenk zum Dank für die Treue.

Beinahe Gleichstand


Die KAB Rosenberg zählt derzeit 140 Mitglieder, darunter 69 Frauen und 71 Männer. Anschließend fasste der Vorsitzende Richard Maciolek die Veranstaltungen in den vergangenen drei Jahren zusammen. Auf dem Programm standen 20 Vorträge, elf Besichtigungen - zum Beispiel in der Synagoge und beim Regionalsender OTV - sowie acht Wanderungen. Die KAB unternahm 24 Fahrten und drei mehrtägige Reisen. Außerdem traf sie sich zu 68 Gymnastiknachmittagen. Nicht mitgezählt wurden Veranstaltungen beim Kreisverband und Kreisbildungskurse.

Gerlinde Hering, Vorsitzende der KAB-Senioren, und ihre Stellvertreterin Marianne Stubenvoll berichteten über Fahrten zum Schloss Neidstein, zu Seniorennachmittagen auf dem Annaberg und Frohnberg sowie zur Lichterprozession bei Obertrubach.

Anschließend gab Kassier Martin Paulus seinen Bericht. Kassenprüfer Werner Singer bestätigte die einwandfreie Buchführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Führung unverändert


Einmütig bestätigten die Mitglieder den Vorsitzenden Richard Maciolek und seinen Vize Ludwig Hofmann; für die Frauen Astrid Steindl und Gertraud Reichenberger. Außerdem arbeiten Schriftführer Lothar Meier, Kassier Martin Paulus, Seniorenleiterin Gerlinde Hering, Stellvertreterin Marianne Stubenvoll und Rita Engelhardt in der KAB-Führung mit. Beisitzer sind Franz Regner, Adolf Hering und Barbara Schmid. Die Kassen prüfen Georg Haberberger und Werner Singer. Delegierte im Kreis sind Horst Nagel und Karl Meier.

Zu guter Letzt überreichten Richard Maciolek und Martin Paulus an Pfarrer Saju Thomas eine Spende von 2000 Euro. Sie ist für das Kettelerhaus bestimmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kettelerhaus (45)KAB Herz-Jesu Rosenberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.