Singen stets hochgehalten

"Für mich ist es angenehme Pflicht, dabei zu sein!": Bürgermeister Michael Göth nahm sich Zeit für den Männergesangverein anlässlich dessen Jubilarehrung. "Der Radius unseres MGV ist zwar altersbedingt enger geworden", meinte Vorsitzender Helmut Fischer, "aber wir singen noch!"

Heuer war dieser Ehrungsabend beim Männergesangverein Rosenberg auch deshalb anders als sonst, weil Ehrenmitglied Hans Bogner nicht mehr dabei sein konnte: Er war im Alter von 98 Jahren im Januar verstorben, weshalb Vorsitzender und Chorleiter Helmut Fischer zum stillen Gedenken bat.

Sechs Jahrzehnte dabei


Er freute sich, dass eine stattliche Zahl an MGV-Mitgliedern der Einladung gefolgt war. Dem langjährigen Mitglied Hildebrand Röder galt an diesem Abend die doppelte Gratulation: Seinen 80. Geburtstag konnte er im April feiern, und geehrt wurde er für 60 Jahre Mitgliedschaft. Und Röder sparte denn auch nicht mit Anekdoten aus seiner aktiven Zeit beim MGV Rosenberg.

Mit ihm sollte eigentlich auch Franz Kern die Ehrung für 65 Jahre Treue erhalten, dieser aber konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein.

So nahm Michael Göth, assistiert von Helmut Fischer und Kassier Reinhold Lang, die Ehrung von Hildebrand Röder vor, der sich mit einer Sektspende für alle revanchierte.

Fischer dankte seinem Vorstand für deren konstruktive Mitarbeit und allen Mitgliedern für ihre Treue zum Verein: "Ich freue mich darauf, Sie nächstes Jahr in guter Verfassung wieder zu sehen!"

Geschichten und Gedichte


Auch Helmut Fischer erfuhr Anerkennung von seinem Stellvertreter Karl Seebauer, der ihm dafür dankte, dass er den Verein als Vorsitzender führt und als Chorleiter das Singen hochhält.

Umrahmt wurde diese Feierstunde von besinnlichen Liedern der Sänger und schönen Geschichten und Gedichten, gekonnt vorgetragen von Johanna Lang.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.