Sparkasse und Landesbund für Vogelschutz gemeinsam
Spielerisch in die Natur

Die jungen Naturforscher mit (von links) Gisela Held, Knax-Klub-Betreuerin der Sparkasse, Michael Scharl, LBV- Schatzmeister, Daniela Reisch, Naturführerin, Wolfgang Weißmann, Klaus Bichlmaier, beide Bayerische Staatsforsten, und Kathrin Schmidt,Sparkasse Marketing. Bild: hfz

Die Knax-Klub-Mitglieder der Sparkasse bekamen interessante Post: Mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Naturführerin Daniela Reisch bietet das Geldinstitut Kindern die Möglichkeit, spielerisch die Natur zu erkunden. Der Startschuss fiel in der Herzogstadt.

Amberg-Sulzbach. Bei der Auftaktveranstaltung mit dem Motto "Jetzt wird's bunt mit dem Stieglitz" begrüßte Kathrin Schmidt von der Marketingabteilung viele junge Naturforscher in der Oberen Wagensass in Sulzbach-Rosenberg.

Langfristige Werte


Schatzmeister Michael Scharl hob die Gemeinsamkeiten der Sparkasse und des LBV hervor. "LBV und Sparkasse sind hier im Landkreis beheimatet und reagieren auf globale Herausforderungen. Beide verbindet, dass dieses Handeln besonders in der Region wirkt, nachhaltig und langfristig wertschaffend ist. Uns liegt nicht nur der kurzfristige Profit im Sinn, sondern die nachhaltige Entwicklung der Region", erklärte Scharl.

Durch Daniela Reisch erfuhren die kleinen Naturforscher Erstaunliches und Wissenswertes über den selten gewordenen Sänger Stieglitz mit seiner Vorliebe für Disteln. "Mit Spielen und Geschichten über die Besonderheiten der diesjährigen Kandidaten wird garantiert ein Stück Natur bunter gemacht", versicherte die Naturforscherin.

Weitere Termine


Gut "behütet" wurden die Mädchen und Buben durch stellvertretenden Forstbetriebsleiter Klaus Bichlmaier von den Bayerischen Staatsforsten, Forstbetrieb Schnaittenbach. Sein Kollege Wolfgang Weißmann war ortskundiger Begleiter der Gruppe. Für die Kooperation durfte sich der LBV über eine großzügige Spende in Höhe von 1500 Euro von der Sparkasse freuen.

Ab sofort können sich Knaxianer zu den nächsten Terminen bei Gisela Held (09621/300 55 02) zum Preis von nur fünf Euro anmelden. "Schatzsuche" ist am 16. oder 17. August, "Fledermaustag" am 2. September oder "Wir spielen mit dem Feuer" am 2. November.

Ohne Anmeldung sind alle am 30. oder 31. Juli zum Orientierungslauf durch den Naturpark Hirschwald eingeladen. Jeder kann sich Unterlagen (GPS-Daten, Kartenmaterial) downloaden unter www.dienaturfuehrerin.de/Veranstaltungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.