Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Landkreisbewohner
26-Jähriger greift Polizisten an

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Sulzbach-Rosenberg
30.06.2016
220
0

In der Nacht zu Donnerstag, 30. Juni, wurden Beamte der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg gegen 2.20 Uhr zu einem Unterstützungs-Einsatz für den Rettungsdienst gerufen. Nach dem Konsum von Betäubungsmitteln habe sich "in einer Wohnung in der südlichen Altstadt" ein 26-jähriger Landkreisbewohner "apathisch" verhalten, wie die Polizei mitteilte.

Daraufhin riefen die jüngeren Freunde des Mannes den Rettungsdienst. "Weil der Verhaltensauffälligkeit aus medizinischer Sicht auf den Grund gegangen werden musste und dazu eine Einlieferung in das örtliche Krankenhaus notwendig war", wollte der Rettungsdienst den Mann dorthin überliefern. Der 26-Jährige widersetzte sich mit Gewalt sowohl dem Rettungsdienst als auch den Polizeibeamten. Während der Auseinandersetzung verletzte er eine 50-jährige Polizistin durch einen Fußtritt leicht im Bereich der Schulter. Erst nachdem der junge Mann fixiert war, konnte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus bringen. Wie Polizeihauptkommissar Michael Kernebeck mitteilte, wurde noch in der selben Nacht die Staatsanwaltschaft Amberg über den Einsatz informiert. Diese ordnete eine Blutentnahme an.

Der 26-Jährige muss sich nun neben dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2703)Rauschgift (31)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.