Städtischer Bauhof bringt Gehweg in Form und bereitet Straßensanierung vor
Ferienzeit ist Baustellen-Zeit

In der Neumarkter Straße wird der Gehweg erneuert. Bild: Royer

Ferienzeit bedeutet für den städtischen Bauhof eher das Gegenteil. Vielerorts im Stadtgebiet wird die Gelegenheit genutzt, Bereiche zu sanieren oder instandzuhalten, die während dieser Periode weniger genutzt werden. Zurzeit sind die "Männer in Orange" in der Neumarkter Straße in Höhe des "Mayer-Schmie" und in der Industriestraße zwischen Elektro Troidl und Reifen Lorenz im Einsatz.

Wie Bauhofleiter Erwin Thurner informiert, hätte in der Weiherstraße nahe der Brücke das Wurzelwerk größerer Bäume die Asphaltdecke gehoben. Um Gefährdungen für Fußgänger auszuschließen, folge nun die Erneuerung inklusive Einzeiler-Randsteine. Als Kosten sind hierfür 8200 Euro veranschlagt. Weiter laufen in der Industriestraße die Vorarbeiten zur Oberflächensanierung im III. Bauabschnitt. Dazu ist die Erneuerung der zur Kanalisation gehörenden Schachtabdeckungen und Straßeneinläufe notwendig.

Nach Voll- und Teilsperrung der einzelnen Abschnitte wird dort heute der Verkehr freigegeben. An Kosten fallen rund 18 000 Euro an. Das Abfräsen der Oberdecke auf einer Gesamtfläche von 3500 Quadratmetern wird zwischen Ende September und Mitte Oktober über die Bühne gehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.