Stamm-Trachtler spenden zum Jubiläum für die sieben Kindergärten in der Stadt
Besser als Zinnteller an der Wand

Vorsitzender Christian Steger (rechts) und sein Vize Stefan Fuchs (links) überreichten (von links) Christiane Rankl (Point), Cornelia Ostasch (Allee), Sigrid Zylowski (Loderhof), Denis Faraud (St. Anna), Gabi Wachter (Herz Jesu), Sabrina Uhlirsch (St. Marien) und Michaela Roll (Guter Hirte) symbolisch einen Scheck. Bild: ksb

Auf eine lange und traditionsreiche Geschichte blickt der Heimat- und Trachtenverein Stamm 1921 nicht ohne Stolz zurück. "Treu dem guten alten Brauch" haben sich die aktuell rund 270 Mitglieder der Brauchtumspflege verschrieben. Ihre Heimatverbundenheit leben sie in Kinder-, Jugend- und Erwachsenentanzgruppen, dem Theaterensemble, aber auch in den unterschiedlichsten Gesangs- und Musikgruppen.

Anlässlich des 95. Gründungsjubiläums wird nicht nur gefeiert. Es soll auch Gutes getan und Freude geschenkt werden. Aus diesem Grund überreichten Stamm-Vorsitzender Christian Steger und sein Vize Stefan Fuchs allen sieben Sulzbach-Rosenberger Kindergärten jeweils 100 Euro. "Zinnteller zu Jubiläen an der Wand sind zwar schön anzuschauen. Ihr Glanz wird aber niemals an das Strahlen von Kinderaugen herankommen", sagte Steger bei der Überreichung der Spende, über die sich die Leiterinnen der örtlichen Kindergärten sehr freuten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.