Sulzbach-Rosenberger Stadtteil bereitet ein turbulentes Wochenende vor
Großenfalzer Dorfkirwa gibt ihren Einstand

Zehn Paare tanzen und feiern bei der 1. Großenfalzer Dorfkirwa auf der neuen Festwiese. Sie beginnt morgen und dauert bis Montag, 23. Mai. Ein starkes Team kümmert sich um das Wohl der Gäste. Bild: fnk

Der Mai hält in Großenfalz, was er allerorten verspricht. Ob Name, Schauplatz oder Termin: Bei der Kirwa macht er im kleinen Sulzbacher Vorort alles neu. Dagegen bleibt die flehentliche Bitte: Oh Kirwa, lou niad nou!

Morgen startet die 1. Großenfalzer Dorfkirwa im und um das Festzelt auf dem neuen Festplatz. Dort kommt ab 18 Uhr eine Schlachtschüssel auf den Tisch.

Der Samstag, 21. Mai, beginnt mit jeder Menge Arbeit. Bereits in aller Frühe wird der Baum geschlagen und auf die Festwiese gebracht. Dort binden die Moila mit flinken und fleißigen Händen drei Kränze und schmücken sie. Nach einer stärkenden Brotzeit beginnt ab 13 Uhr das Aufstellen des Wahrzeichens mit Muskelkraft, wozu um tatkräftige Unterstützung gebeten wird. Um 17 Uhr sorgen die "Böhmische 13" und ab 20 Uhr der Boarische Buam-Xpress mit Livemusik für Stimmung.

Mit einem zünftigen Frühschoppen und dem Mittagstisch bei Spanferkelbraten nimmt das Fest am Sonntag, 22. Mai, Fahrt auf. Für die Kirwaburschen heißt es danach, ihre Moila im Dorf einzusammeln und samt Fasslfahrer und Kirwabätz zur Festwiese zu bringen. Zehn Paare ermitteln ab 16 Uhr beim Austanzen ihr Oberkirwapaar. Anschließend spielt die Band Grodaas zum Tanz.

Der Kirwamontag, 23. Mai, beginnt ab 10 Uhr mit einem Frühschoppen und anschließendem Mittagstisch. Am Nachmittag treibt der Kirwabär sein Unwesen im Dorf. Mit der Gruppe "Wos woiß i" geht's in einen stimmungsvollen Endspurt für dieses Jahr. Gegen 22 Uhr werden der Kirwabaum sowie weitere Sachpreise per Los unters Volk gebracht.

Die Veranstalter betonen, dass auf die Vorschriften des Jugendschutzes besonderer Wert gelegt wird. An allen Tagen bietet die Gastwirtschaft Reinhard Kohl Speisen und Getränke an. Die Anfahrt zur neuen Festwiese ist ausgeschildert.

___



Weitere Informationen:

www.grossenfalzer-kirwa.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Großenfalz (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.